SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
Wirtschaft | Korruptionsbekämpfung
Sep 26th, 2015 by Gao

Ralf Ruckus: China Crash – Der Umbau der Wirtschaft stockt (gongchao)

In den Tagen der Panikverkäufe und platzenden Blasen wirkten die chinesischen Börsen wie Spielbanken, in denen beim Roulette auf mögliche Wirtschaftstrends gesetzt wurde. Hinter dem Auf und Ab der Kurse stehen wirtschaftspolitische Manöver der herrschenden Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und anderer Spieler sowie langfristige Entwicklungen des chinesischen Kapitalismus.

William H. Overholt: The politics of China’s anti-corruption campaign (East Asia Forum)

Chinese ‘corruption’ is overwhelmingly graft, whereas in, for instance, the Philippines under former president Ferdinand Marcos, and in India, corruption in the narrow sense predominates. Many important Marcos-era projects were designed to fail, leaving the government in debt. In China, good roads and ports get built consistently. In India they don’t. Likewise with primary education and international sporting events.
More costly still, Japan has what’s termed ‘structural corruption’. A few major interest groups dominate the legislature to the extent that they can pervert national policy to their benefit…
In China, the scale of graft has become potentially fatal for the regime. Some claim that China’s authoritarian system inevitably causes extreme corruption and a democratic China would be much cleaner. But poor democracies typically have much more crippling corruption than China. In these countries, there are few or no political contributions other than bribes or candidate self-funding and the complexity of democratic judicial systems makes it difficult to convict criminals, which empowers wealthy criminality.

Arbeitskämpfe | gongchao-Veranstaltungen
Mai 14th, 2014 by Gao

Ralf Ruckus: Streiks und Arbeiterkämpfe in Chinas Weltmarktfabriken (analyse & kritik)

Die Zahl der Streiks von WanderarbeiterInnen hat in China in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Da China zweitgrößte Wirtschaftsmacht und Knotenpunkt vieler globaler Produktionsketten ist, haben diese Streiks Auswirkungen auf das soziale und politische Gefüge im Land und auch weltweit.

Veranstaltungen von gongchao zum iSlaves-Buch und zum neuen Buch über die Streiks im Perlflussdelta im Jahr 2014:

  • Berlin, Samstag, 31. Mai 2014, 12 Uhr, SFE 1, Mehringhof, Gneisenaustraße 2a (im Rahmen der Linken Buchtage)
  • Genf, Mittwoch, 4. Juni 2014, 19 Uhr, Saal „Zasi Sadou“ der Maison des Associations, Rue des Savoises 15 (Netzwerk Arbeitskämpfe)
  • Lausanne, Donnerstag, 5. Juni 2014, 19:30 Uhr, Großer Saal des Bahnhofsbuffets, Place de la Gare 11
  • Basel, Freitag, 6. Juni 2014, 19.30 Uhr, 1. Stock des Gewerkschaftshauses, Rebgasse 1
  • Zürich, Samstag, 7. Juni 2014, 18.30 Uhr, Grüner Saal des Volkshauses, Stauffacherstrasse 60
  • Leipzig, Samstag, 21. Juni 2014, 18 Uhr, sublab, Karl-Heine-Straße 93
Buchpräsentationen: „Arbeitskämpfe in China“ und „iSlaves“
Mrz 11th, 2013 by Gao

Präsentationen der Bücher

  • Georg Egger, Daniel Fuchs, Thomas Immervoll, Lydia Steinmassl (Hg.): Arbeitskämpfe in China. Berichte von der Werkbank der Welt. Wien: Promedia, 2013; sowie
  • Ralf Ruckus (Hg.), Pun Ngai u. a.: iSlaves. Ausbeutung und Widerstand in Chinas Foxconn-Fabriken. Wien, Mandelbaum 2013
  • finden statt

  • am 8. April um 19 Uhr im KPÖ-Bildungszentrum, Lagergasse 98a, 8020 Graz, und
  • am 9. April um 19 Uhr in der Arbeiterkammer-Bibliothek, Prinz-Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien.
  • SIDEBAR
    »
    S
    I
    D
    E
    B
    A
    R
    «
    »  Host:Blogsport   »  Code:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa